Erfolge

Was hat der Club Grand Hôtel & Palace erreicht?

  • Bis Mitte der 80er Jahre verschwinden in der Schweiz unzählige Grand- und Palace Hotels. Ehemalige Grand- und Palace Hotels trauen sich nicht mehr, diese ehrwürdigen Namen zu führen.
    Seit dem Bestehen und auch durch Initiative des Club Grand Hôtel & Palace stellen wir eine Trendwende fest.

  • Dass das ehemalige Grandhotel Giessbach, während Jahrzehnten Parkhotel genannt, auf unsere Veranlassung wieder auf den würdigen Namen Grandhotel Giessbach umgetauft wurde, ist zweifelsohne der grösste bisherige Erfolg unseres Clubs. Tausende von Aktionären und Mitglieder der Stiftung Giessbach dem Schweizervolk, die bisher nie ein Grand Hôtel betreten hätten, haben jetzt ihre Schwellenangst überwunden und werden auch andere Grand- und Palace Hotels besuchen.
    Auch die Nostalgiewelle hat dazu beigetragen, dass solche Hotels wieder im Trend liegen, in sind.

  • Ebenso wagt das Mürren Palace Hotel, das während Jahren Hotel Mürren hiess, seinen würdigen Namen wieder zu tragen.

  • Es gibt tatsächlich einige neue Hotels, die seit geschilderter Trendwende den Namen Grand Hôtel gewählt haben, so das Grand Hôtel des Endroits in La Chaux-de-Fonds, das Kameha Grand in Zürich und das Grandhotel Schönegg in Zermatt.

  • In den letzten Jahren haben auch einige bestehende Hotels neu den Namen Grand Hôtel gewählt, so das Hotel du Golf et des Sports in Crans, das sich jetzt Grand Hôtel du Golf & Palace nennt. Bravo!
    In Gstaad heisst das neuerbaute ehemalige Parkhotel Reuteler jetzt Grand Hotel Park, und in Yverdon erstrahlt das während Jahrzehnten geschlossene Grand Hôtel des Bains in neuem Glanz, das Noga Hilton in Genf wird neuerdings Fairmont Grand Hotel Geneva genannt, der Europäische Hof in Engelberg wird im Frühjahr 2021 als Kempinski Palace Engelberg eröffnet und das Hotel Les Trois Rois in Basel trägt jetzt den ehrwürdigen Namen Grand Hotel Les Trois Rois. Phantastisch!